Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Hauptsitz Buch

Eichenring 28a
56290 Buch

Telefon: 06762 - 23 25
E-Mail: info@metzgerei-rolf-braun.de

 

Öffnungszeiten (Geschäft)

Fr 09.00 - 18.00
Sa 08.00 - 12.00

Allgemeine Geschäftsbedingungen Metzgerei,
Catering & Genussmanufaktur Rolf Braun, Buch       Herunterladen PDF-Datei

1. Allgemeines
Alle Vertragspartner des Unternehmens Catering & Genussmanufaktur Rolf Braun, Buch werden als Auftraggeber bezeichnet. Das Unternehmen selbst wird als Auftragnehmer aufgeführt.

2. Präferenz
Das Unternehmen Catering & Genussmanufaktur Rolf Braun, Buch liefert ausschließlich Speisen, Getränke und Mietartikel auf der Grundlage der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen, sowie Nebenabsprachen sind nur wirksam, wenn Sie im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich mit dem Unternehmen vereinbart wurden.

3. Preise und Zahlung
Sofern keine gesonderten Einzelabsprachen getroffen wurden, gelten die Preise laut Angebot respektive Vertrag. 21 Tage vor Liefertermin hat der Auftraggeber eine Akontozahlung von 50% der zu erwartenden Gesamtsumme zu leisten. Die Endabrechnung ist innerhalb 7 Tagen ab Zugang ohne Abzug zahlbar. Wurde die vertraglich vereinbarte Vorkasse nicht geleistet, behält sich der Auftragnehmer das Recht vor, die vereinbarte Leistung nicht zu erbringen. Der Kunde ist bei Nichterbringung der Leistung aus diesem Grund nicht von der Zahlungspflicht entbunden. Der Auftraggeber teilt dem Auftragnehmer 21 Tage vor der Veranstaltung die endgültige Personenzahl mit, diese ist Grundlage für die Rechnungsstellung. Bei Abweichungen der Teilnehmerzahl um mehr als 10% ist der Auftragnehmer berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzusetzen. Im Falle einer Abweichung nach oben wird die tatsächliche Teilnehmerzahl berechnet.

4. Anlieferung
Selbstverständlich bemühen wir uns, die vereinbarte Anlieferungszeit einzuhalten, doch muss bei jeder Lieferung mit Zeitverschiebungen gerechnet werden. Daher räumt der Auftraggeber 60 Minuten Toleranz ein. Besonderheiten die den Lieferort betreffen, wie Baustellen, Märkte, lange Wege, Treppen über 3 Etagen, nicht funktionierende Fahrstühle, sonstige Hindernisse sind durch den Kunden bei der Bestellung mitzuteilen, damit wir uns zeitlich und organisatorisch darauf einrichten können. Für besonders aufwendige Gegebenheiten, den Lieferort betreffend, behalten wir uns vor eine Mehraufwandspauschale zu berechnen. Des Weiteren ist von Seiten des Auftraggebers zu gewährleisten, dass eine schadensfreie Anlieferung per Transporter möglich ist, d.h. keine engen Einfahrten, herabhängenden Äste, Gestrüpp, unbefestigte Wege, o.ä.

5. Widerruf / Stornierung
Es gilt die gesetzliche Widerrufsfrist nach §355 BGB von 14 Tagen. Innerhalb dieser Frist kann der Vertrag schriftlich wiederrufen werden. Für die Stornierung von bereits erteilten Aufträgen berechnen wir: - 60 Tage vor dem vereinbartem Liefertermin 20% des Auftrages - 30 Tage vor dem vereinbartem Liefertermin 50% des Auftrages - 14 Tage vor dem vereinbartem Liefertermin 75% des Auftrages - 7 Tage vor dem vereinbartem Liefertermin 90% des Auftrages - am Veranstaltungstag 100% des Auftrages.

6. Lieferung
Der Auftragnehmer wird von der Lieferverpflichtung befreit, wenn er an der Erfüllung dieser Pflicht durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände gehindert wird, die er nach der den Umständen entsprechenden zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. höhere Gewalt, Streik, Aussperrung und behördliche Eingriffe. In diesen Fällen entfallen etwaige abgeleitete Schadensersatzansprüche des Auftraggebers.

7. Mängel / Beanstandungen
Der Auftraggeber ist verpflichtet etwaige Mängel oder Rügen, die aus der Erfüllung des Dienstleistungsvertrages resultieren, während der Veranstaltung dem jeweiligen Ansprechpartner oder telefonisch der Geschäftsführung mitzuteilen, damit dieser die Möglichkeit hat, den Mangel noch während der Veranstaltung zu beheben.
Verdeckte Mängel müssen unverzüglich mündlich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Tagen schriftlich dem Auftragnehmer mitgeteilt werden.

8. Gewährleistung / Haftung
Ansprüche des Auftraggebers wegen Fehlens zugesicherter Leistungen können nur hergeleitet werden, wenn diese ausdrücklich im Angebot fixiert wurden. Unsere Haftung im Rahmen der vereinbarten Leistungen, ist begrenzt auf den Warenwert. Nach Übergabe der bestellten Waren und Leihwaren an den Kunden, geht die Haftung für Beschädigung, und Bruch auf den Kunden über.

9. Saisonale Abweichungen
Die von uns angebotenen Speisen wie z.B. Gemüse und Obst, unterliegen teilweise saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor Teile der Bestellung, die diesen saisonalen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen.

10. Schadensersatzpflicht
Wir weisen alle Kunden ausdrücklich darauf hin, dass jede Veranstaltung unvermeidlich zu Abnutzungserscheinungen an der Einrichtung (Bodenbelag, Wände, etc.) des jeweiligen Veranstaltungsortes führt. Auch beinhaltet jede Veranstaltung gewisse Risiken für Eigentum und Besitz in Form von Schäden und Zerstörungen seitens Dritter
(z.B. Gäste). Vor diesem Hintergrund weisen wir darauf hin, dass bei Veranstaltungen in Räumlichkeiten des Kunden oder vom Kunden angemietete Veranstaltungsräumlichkeiten allein der Kunde verpflichtet ist, Vorsorgemaßnahmen zur Verringerung der Abnutzungserscheinungen sowie zur Vermeidung von Schäden an Eigentum und Besitz zu treffen. Bei besonders empfindlichem Interieur hat uns der Kunde darauf hinzuweisen und ggf. das Interieur auf unser Verlangen hin zu entfernen bzw. gesondert zu schützen.

10. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns unser Eigentum an allen gelieferten Speisen, Transportmitteln, Porzellan und Mietartikeln vor.

11. Datenspeicherung/Datenschutz
Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden gespeichert. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

12. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam. Auf das Vertragsverhältnis findet in jedem Falle ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, beeinträchtigt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Für diesen Fall soll in jedem Fall der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung gleichgesetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall der
Lückenhaftigkeit einer Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

13. Gerichtsstand
Erfüllungsort für Lieferung, Übergabe und Zahlung ist der Firmensitz Catering & Genussmanufaktur Rolf Braun, Buch. Gegenüber Unternehmern ist Gerichtsstand Montabaur. Bei Fragen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies.
OK!